Schmalspurbahn Carlsfeld
danny-heinz.net
deutsch englisch
Startseite » Carlsfeld » Schmalspurbahn

Carlsfeld - Schmalspurbahn

Bis ins Jahr 1967 gab es eine Schmalspurbahn in Carlsfeld. Sie gehörte zur Strecke WCd, welche von Wilkau-Haßlau bis Carlsfeld verlief. Der erste Steckenabschnitt entstand 1881 und der letzte, der nach Carlsfeld führte, war 1897 fertig gestellt. Somit entstand die längste und älteste Schmalspurbahn Sachsens.

Aufgrund des teilweise unwegsamen Geländes mit Bergen und Tälern wurde eine Spurweite von nur 750 mm gewählt - daher der Name Schmalspurbahn. Diese Spurweite erwies sich als äußerst erfolgreich und wurde später auch für viele andere Bahnen verwendet.

Von dieser Ära ist in Carlsfeld heute nur noch der Lokschuppen übrig geblieben. Anderenorts sind jedoch noch Teile der Stecke erhalten und viele Museen und Museumsbahnen erinnern an die vergangenen Jahrhunderte.

Schmalspurbahn - weiterführende Links

www.bimmelbahn.de deutschsprachig
bietet zum Thema Carlsfelder Schmalspurbahn folgendes: